Die 10 Gebote - eine Reise durch die Wüste.

Am 9.10.2016 traten wir in Epfenbach gemeinsam die Reise mit Moses durch die Wüste an, um am Ende die 10 Gebote am Berg Horeb zu empfangen.
Zunächst stimmten wir uns mit einigen Liedern auf die mühsame Reise ein und überlegten uns mit einem Bilder-Quiz was ein Gebot ist und ob es in unserem Alltag Gebote gibt, die wir kennen und befolgen.

Z.B. handheben wenn man etwas Sagen möchte, anderen die Tür aufhalten, bei einem Stopp-Zeichen anhalten, nicht schmatzen beim Essen, die Spielregeln einhalten usw. Als wir darüber nachdachten fielen uns eine Menge Regeln ein und auch die Gründe, weshalb wir uns an sie halten.

Dann traten wir mit Moses die Reise an und hörten die Geschichte vom Dornbusch, den wir symbolisch mit farbigen Bändern brennen ließen. Weiter ging die Reise und wir erfuhren vom Pessachmahl das die Juden am Abend vor ihrer Flucht zubereiteten. Natürlich haben wir Mazzen und Fruchtmus probiert und fanden es alle lecker. Mit den Ägyptern auf den Fersen durchquerten wir das Meer, das von einem Schwungtuch symbolisiert wurde und hatten vermutlich dabei ein wenig mehr Spaß als die fliehenden Juden. Dann kamen wir in der heißen heißen Wüste an. In einer Fantasiereise durchlebten wir einen glühend heißen Tag in der Karawane und wurden am „Morgen“ mit „Manna“ (Popcorn) überrascht. Endlich kommen wir müde und murrend ab Berg Horeb an.

Die 10 Gebote mussten wir uns allerdings noch verdienen. Darum erhielt jedes Kind eine „Tafel“. Bei der 10-Gebote-Ralley sammelten wir an jeder Station einen oder mehrere Gebote-Aufkleber die wir auf der Tafel aufkleben konnten.

Dann brauchten wir eine Pause. Unser Küchenchef Günter hatte leckere Schupfnudeln mit Apfelmus für uns gezaubert.

Nach dem Mittagessen bastelten wir aus Holzbrettchen Kerzenhalter für Teelichter, die uns daran erinnern sollten uns auch mal bei unseren Eltern zu bedanken.

Zum Abschluss machten wir einen kleinen Ausflug in die kath. Kirche und erkundeten alles. Wofür ist das Weihwasserbecken oder der Altar, warum zündet man Kerzen an und was zeigen die Bilder? Nachdem alle Fragen geklärt waren beendeten wir den letzten Entdecker-Club 2016 mit einem Gebet und einem Lied.

Wir bedanken und bei allen Bibel Entdeckern für die Teilnahme und den Spaß den wir miteinander hatten und freuen uns euch nächstes Jahr wieder zu treffen.

Eurer Entdecker-Team